Aktuelles aus dem Unterricht

Archiv: Aus dem Unterricht

Zu den Klassen der Vorpraktikanten

Unterrichtsfächer der 2BKSP

"Die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher an der Fachschule für Sozialpädagogik ... soll dazu befähigen, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit ganzheitlich zu fördern.... Der gesellschaftliche Wandel und die sich verändernden Lebenswirklichkeiten von Kindern, Jugendlichen und Familien finden ihren Niederschlag in einem veränderten Verständnis von sozialpädagogischen Arbeitsfeldern. Die Ausbildung muss diesem ständigen Wandel Rechnung tragen. Dies setzt voraus, gesellschaftliche Entwicklungen im Zusammenhang mit Fragen der Erziehung zu erfassen, zu beurteilen und das sozialpädagogische Handeln danach auszurichten. In diesem Zusammenhang erhält die Förderung von Schlüsselqualifikationen besondere Bedeutung...." (aus: Kultus und Unterricht, Lehrplanheft 2/1997, S. 12)

 

 

Dazu tragen folgende Handlungsfelder und Fächer bei:

Religionslehre/Religionspädagogik (evangelisch / katholisch)
Erziehung, die Kinder und Jugendliche mit all ihren Fragen ernst nimmt, hat notwendigerweise immer auch eine religiöse Dimension, indem sie sich auch den Fragen nach Sinn, nach Wertentscheidungen, nach dem Menschen und nach Gott stellt. Insofern ist religiöse Erziehung kein Sonderbereich der Erziehung, sondern ein integraler Bestandteil einer sich ganzheitlich verstehenden Begleitung und Förderung der Bildung von Kindern und Jugendlichen

Deutsch
Der Deutschunterricht erfüllt drei grundlegende Aufgaben:
Weiterentwicklung der Persönlichkeitsbildung junger Menschen
Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie Verhaltensdispositionen und Wertorientierungen, die für den Ausbildungsgang in theoretischer und praktischer Hinsicht relevant sind.
Erarbeitung von Inhalten mit dem Ziel auch die Fachhochschulreife zu erwerben.

Englisch
Die immer enger werdende Zusammenarbeit der Staaten innerhalb und außerhalb der Europäischen Union verlangt in Beruf und Alltag in zunehmendem Maße die Kommunikationsfähigkeit in der Weltsprache Englisch.
Das Hauptziel des Unterrichts ist deshalb eine gehobene Kommunikationsfähigkeit in der Fremdsprache für Studium, Beruf und Alltag.

Entwicklung beruflicher Identität
Die Komplexität der beruflichen Anforderungen und die fortwährenden gesellschaftlichen Veränderungen verlangen ein hohes Maß an Flexibilität, Kompetenz und Kooperation in sozialpädagogischen Berufen. Dies macht erforderlich, dass sich die Fachschülerinnen und Fachschüler mit diesen Entwicklungen und den sich daraus ergebenden persönlichen Konsequenzen auseinandersetzen. Der Unterricht soll Handlungskompetenz vermitteln und sich kritisch mit politischen, rechtlichen und sozialen Entwicklungen unter Einbeziehung von Wertpositionen hinsichtlich der Gestaltung des gesellschaftlichen Zusammenlebens auseinandersetzen.

Förderung von Entwicklung und Bildung
In diesem Handlungsfeld geht es schwerpunktmäßig um das Eröffnen und Begleiten von Entwicklungs-, Bildungs- und Lernprozessen. ... Dazu zählen die sensorischen, motorischen, emotionalen, ästhetischen, kognitiven und sprachlichen Bereiche. Zudem muss die Entwicklung von Selbstbewusstsein und Identität sowie sozialer Kompetenz gefördert werden. Entwicklungspsychologische Grundlagen sind als Voraussetzung zu sehen, um Bildungsprozesse altersentsprechend anzuregen und Kinder/Jugendliche zu fördern.

Gestaltung von Erziehung und Betreuung
Tageseinrichtungen für Kinder und Jugendliche sind zu zentralen Lebensräumen geworden. Deshalb werden an die Erziehung und Betreuung hohe Anforderungen gestellt. Von pädagogischen Fachkräften wird deshalb erwartet, diesen Lebensraum für Entwicklungsförderung zu nutzen und pädagogisch zu gestalten. Didaktische Handlungsansätze bieten dafür eine wichtige Grundlage. Die darin entwickelten Konzeptionen für die pädagogische Arbeit in Tageseinrichtungen verhelfen den Fachschülerinnen und Fachschülern zu einer grundlegenden Fach- und Handlungskompetenz in Hinblick auf ihr theoretisches und praktisches konzeptionelles Handeln.

Unterstützung in besonderen Lebenssituationen
Die individuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist entscheidend davon abhängig, in welchem Umfeld sie aufwachsen, welche Anregungen sie erhalten und mit welchen Problemen sie sich auseinandersetzen müssen. Besondere Lebenssituationen sind im Kontext somatischer, psychischer, kognitiver, interaktionaler und soziokultureller Faktoren und ihres wechselseitigen Zusammenspiels zu betrachten.

Zusammenarbeit mit Erwachsenen und Institutionen
Die Zusammenarbeit mit Erwachsenen erfordert von Erzieherinnen und Erziehern Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie angemessenes Methodenrepertoire. Neben Grundkenntnissen, die bereits im Berufskolleg für Praktikantinnen/Praktikanten angelegt werden, sollen in diesem Handlungsfeld vertieft und praktische Fähigkeiten weiter entwickelt werden. Im Mittelpunkt des Handlungsfeldes steht nicht nur das theoretische Wissen, sondern auch die Bereitschaft, innerhalb und außerhalb der eigenen Institution mit anderen zu kommunizieren und zu kooperieren.

Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement ist ein Handlungsfeld, in dem sich die Professionalität des Berufsbildes darstellt. Die Fachschülerinnen und Fachschüler stärken ihre Selbstkompetenz durch mehrperspektivisches Erfassen ihrer pädagogischen Arbeit. Qualitätsmanagement lässt sie persönliche Ressourcen entdecken und macht ihnen Einrichtungsprofile bewusst.

Mathematik - Zusatzunterricht zum Erwerb der Fachhochschulreife
Im Fach Mathematik werden die Fachschülerinnen und Fachschüler mit den Grundlagen der Analysis und mit mindestens einem weiteren Wahlthema vertraut gemacht.... Es sollen mathematische Arbeitstechniken erarbeitet und verfestigt werden ...

Quelle: Vorläufiger Lehrplan Fachschule für Sozialpädagogik
 

Handlungsfelder und Fächer des Berufskollegs für
Praktikantinnen/Praktikanten an der Fachschule für Sozialpädagogik (VorpraktikantInnen)

Religionslehre/Religionspädagogik (evangelisch/katholisch
Deutsch
Berufliches Handeln fundieren
Bildung und Entwicklung fördern I
Bildung und Entwicklung fördern II
Erziehung und Betreuung gestalten
Entwicklung beruflicher Identität
Englisch
Französisch (neu im Schuljahr 2009 - 2010)

Aktuelles aus dem Unterricht:

HOT: Weihnachten

Werken: Winkelgasse -
Werken: Pappmaschee-Köpfe

Projekttage: Kommunikation und Sprache

Lernsituation "Natur im Frühling"

HOT: "Kinder dieser Erde"


HOT: "Wo die wilden Kerle wohnen"

HOT: "Musikinstrumente - Müll wird Musik"

HOT: "Musikinstrumente - Trommelbau aus Restmaterialien